Geschichte des Geschlechts von Alemann

Dr. Eberhard von Alemann: Geschichte des Geschlechts von Alemann 

Das Werk Geschichte des Geschlechts von Alemann von Dr. Eberhard von Alemann (1856-1925) stellt eine wichtige Quelle der Genealogie der Alemanns dar. Um so mehr, da große Teile des Alemannschen Familienarchivs aus dem Magdeburger Stadtarchiv seit dem zweiten Weltkrieg verloren sind. (Beutekunst / Lostart)

Eberhard hat stark darauf bedacht das Geschlecht als als maßgebliche Offiziersfamilie darzustellen. Aus Sicht Anfang des 20. Jhds und seiner eigenen Offizierslaufbahn, war dies sicher ehrenvoll. Maßgeblich, aus der heutigeren, pazifistischeren Zeit, sind wohl eher die Leistungen bis ins 17. Jhd. als Stadtlenker Magdeburgs zu benennen.

Nun nicht desto Trotz soll das Werk dem geneigten Leser zur eigenen Betrachtung zur Verfügung stehen.

Das Buch ist 1912 in Wien erschienen, gedruckt durch die Faber’sche Buchdruckerei Magdeburg, vermutlich mit einer Auflage von 100 Exemplaren. Einige werden von Generation zu Generation innerhalb der Familie weitergegeben, ein paar Exemplare liegen der Bibliothek und dem Stadtarchiv Magdeburg vor.

Gescanned wurde das Exemplar II/32, signiert von Hans-Heine von Alemann. Es wurde mit 300 DPI in GIF-Dateien gescanned, die anschliessend mit dem Wasserzeichen des Wappens und der Titel und Fußzeile und IPTC-Daten versehen, als JPG mit 30% komprimierung gespeichert wurden. Diese Darstellung ermöglicht eine ausreichende Lesbarkeit bei geringer Dateigröße.

Eine ORC Erkennung und anschliessliche textliche Aufarbeitung ist geplant.

Die Bilder und darin abgebildetet Texte dürfen uneingeschränkt für private und nicht kommerzielle Zwecke genutzt werden. Bei Veröffentlichung von Bildern oder entnommenen Texten, bzw. weitergabe der Dateien ist eine Nennung dieser Webseite und kurze Nachricht per E-Mail erwünscht.

Alternativ zur Online Betrachtung können die Bilder auch heruntergeladen werden.